Das Landesnetzwerk Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt hat sich auf den Weg gemacht. Seit dem 2. Januar 2017 hat es seinen Sitz in Magdeburg.
Drei Träger der Erwachsenenbildung tragen gemeinsam das Netzwerk für Alphabetisierung und Grundbildung: die Ländliche Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt e. V., ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e. V. und die Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt e. V.

Das Landesnetzwerk entwickeln

Die Vernetzung der bestehenden Projekte zu Alphabetisierung und Grundbildung im Land Sachsen-Anhalt gehört zu den zentralen Aufgaben. Dafür finden Vernetzungstreffen und Fachtage statt. Ebenso soll die Vernetzung und der Austausch bundesweit mit anderen Landesnetzwerkstellen in Sachen Alphabetisierung und Grundbildung erfolgen. Ein regelmäßiger Newsletter wird die Kommunikation weiter verbessern. Öffentlichkeitsarbeit ist ein weiterer Schwerpunkt.

Schließlich wurde diese Website auf den Weg gebracht. Hier wenden wir uns an die allgemeine Öffentlichkeit und zudem Einrichtungen und Unternehmen, die wir ganz besonders ansprechen wollen. Auch Lerner*innen können über diese Homepage erreicht werden; dazu finden Sie unter dem Knopf „Lernende“ weitere Hinweise.

Für die Entwicklung des Logos unseres Netzwerks Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt haben wir einen Wettbewerb unter den Studierenden der Burg Giebichenstein organisiert; Wettbewerb und Auszeichnung sind bereits Teil der Öffentlichkeitsarbeit. Wir werden Material mit dem neuen Logo entwickeln und gezielt für die Kommunikation mit Partner*innen des Netzwerkes Alphabetisierung und Grundbildung in Sachsen-Anhalt einsetzen.

Die Gesellschaft informieren und aufklären

Presse- und Medienarbeit gehören ebenfalls zu einer erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit; Gespräche mit Vertreter*innen von Landesverbänden und Landesorganisationen ebenfalls. Es zählt zu unseren Aufgaben, Kontakte zu Unternehmen und Wirtschaftsverbänden herzustellen. Partner der Sozialpolitik und weitere gesellschaftliche Akteure sind ebenfalls Gesprächspartner*innen. Entscheider*innen der Politik auf Europa-, Bundes-, Landes-, und Kommunalebene laden wir ein, unsere Arbeit kennen zu lernen.

Bis 2019 soll eine Landesstrategie für „ganz Sachsen-Anhalt“ entwickelt werden. Diese Aufgabe ist nur mit einem langen Atem zu lösen. Dafür sind wir das richtige Team.