Fotos: Jörg Bönisch

3. Fachtag der Landesnetzwerkstelle

Mit großem Erfolg fand am Donnerstag, dem 13. Juni 2019 der 3. Fachtag der Landesnetzwerkstelle Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt unter dem Thema: Leo-Studie 2018 – Leben mit geringer Literalität statt. Viele Netzwerkpartner und Netzwerkpartnerinnen, politische Akteure sowie Fachleute und Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.

Frau Prof. Dr. Anke Grotlüschen, Professorin für Lebenslanges Lernen an der Universität Hamburg und Leiterin der Studie stellte die Hauptergebnisse der Studie in einem Vortrag vor.
Anschließend wurden in Arbeitsgruppen die Themenschwerpunkte „Digitale Praktiken und Grundkompetenzen“ und „Finanzbezogene Praktiken und Grundkompetenzen“ von Herrn Dr. Klaus Buddeberg und „Politikbezogene Praktiken und Grundkompetenzen“ sowie „Literalität und Weiterbildung“ von Herrn Gregor Dutz näher beleuchtet.

In einer abschließenden, durch die Leiterin der Netzwerkstelle Dr. R. Hugenroth moderierten, Podiumsdiskussion, mit Dr. R. Gladigau, Prof. Dr. A. Grotlüschen, Dr. C. Poenicke, Timm Helten und dem Minister für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, M. Tullner, wurden Perspektiven im und für das Land Sachsen-Anhalt aufgezeigt.

Alles in allem ein gelungener Fachtag.

"Erfolgreicher 3. Fachtag der Landesnetzwerkstelle" 1 Kommentare

Kommentieren

Ich akzeptiere

*

Ein Kommentar

  1. Pingback: LEO-Grundbildungsstudie » Fachtag des Netzwerks Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt

Kommentar schreiben