• Dr. Roland Peter und Dr. Reinhild Hugenroth
    im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
    des Landes Baden-Württemberg

Zu einem intensiven Austausch war Dr. Reinhild Hugenroth, Leiterin der Landesnetzwerkstelle Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt, unterwegs in Baden-Württemberg.

Zunächst wurde Christine Höppner, Leiterin der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) der Diözese Rottenburg-Stuttgart, besucht. Christine Höppner berichtete von der Vor-Ort-Arbeit in puncto Alphabetisierung und Grundbildung in Baden-Württemberg. Das Engagement der KEB findet vor allem im Bereich der Leichten Sprache statt. Außerdem informierte Christine Höppner über die stattgefundene „Lange Nacht der Demokratie“.

Dr. Roland Peter ist aktuell im baden-württembergischen Landesministerium für Kultus, Jugend und Sport für Weiterbildung und Erwachsenenbildung zuständig. Er leitet zudem die Arbeitsgruppe zu Alphabetisierung und Grundbildung aller Bundesländer unter dem Dach der Kultusministerkonferenz (KMK). Der ausführliche Austausch mit Dr. Roland Peter bezog sich sowohl auf Fragen von Materialien und Inhalte als auch auf strategische Fragestellungen im Bereich der Grundbildungsarbeit. Die arbeitsplatzorientierte Grundbildung wird in Baden-Württemberg sehr intensiv durchgeführt. Der gegründete Landesbeirat führt gemeinsame Aktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit durch, z. B. zum Weltalphabetisierungstag. Schließlich spielt die Digitalisierung in der Weiterbildung eine große Rolle in Baden-Württemberg.

  • Christine Höppner und Dr. Reinhild Hugenroth
    im Büro der Katholischen Erwachsenenbildung
    der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.

"Gespräche und Erkundungen in Baden-Württemberg" 0 Kommentare

Kommentieren

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere