Der Landesjugendhilfeausschuss des Landes Sachsen-Anhalt tagte am 15. April 2019 in Halle (Saale) im dortigen Sitz des Landesverwaltungsamtes. Das Gremium berät über die Planung der Kinder- und Jugendhilfe und über jugendpolitische Fragestellungen. Zahlreiche freie Träger und Verbände der Jugendhilfe sind Mitglieder im Landesjugendhilfeausschuss; Landtagsabgeordnete sind beratende Mitglieder. Die Vorsitzende, Nicole Anger vom Paritätischen Wohlfahrtsverband, hatte zur Diskussion über Alphabetisierung und Grundbildung eingeladen. Dr. Reinhild Hugenroth stellte in ihrem Vortrage u. a. die Ergebnisse der ersten Level-One-Studie der Uni Hamburg vor und empfahl mit Blick auf die freien Träger Konzepte der „Family-Literacy“ nach Sven Nickel. Konrad Neuffer stellte im Anschluss das Projekt „ZeichenSetzen“ des Paritätischen Bildungswerkes vor, das vor allem Jugendliche in der Jugendberufshilfe im Blick hat. Fachkräfte der Jugendhilfe sollen für das Thema sensibilisiert werden.

"Tagung des Landesjugendhilfeausschusses" 0 Kommentare

Kommentieren

Ich akzeptiere

*